Share this post on:

Auch bei uns in Altwigshagen haben wir zu viele übergewichtige Menschen. Deshalb kommen hier unsere 20 besten Abnehmtipps.

Trinken Sie Wasser (vor allem vor den Mahlzeiten).

Wir sagen es immer wieder: Sie müssen viel Wasser trinken. Das Trinken von Wasser kann den Stoffwechsel über einen Zeitraum von etwa einer Stunde um 24-30 % ankurbeln und hilft dem Körper, Kalorien zu verbrennen, was es zu einem hervorragenden Hilfsmittel bei der Gewichtsabnahme macht.

Eine Studie belegt, dass das Trinken eines halben Liters Wasser etwa eine Stunde vor einer Mahlzeit dazu führt, dass wir weniger Kalorien zu uns nehmen und somit bis zu 44 % mehr Gewicht verlieren.

Essen Sie Eier zum Frühstück.

Der Verzehr von ganzen Eiern kann alle möglichen Vorteile haben, einschließlich der Gewichtsabnahme.

Wissenschaftler haben sich mit diesem Thema beschäftigt und herausgefunden, dass das Ersetzen eines Frühstücks aus Getreide durch Eier auch dazu beiträgt, in den nächsten 36 Stunden weniger Kalorien zu sich zu nehmen und somit mehr Körperfett zu verlieren.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Eier essen können, ist das kein Grund zur Panik. Jede andere hochwertige Proteinquelle, die Sie zum Frühstück verzehren, tut es auch.

Trinken Sie Kaffee (am besten schwarzen).

Kaffee wird allzu oft verteufelt, ist aber in Wirklichkeit vollgepackt mit Antioxidantien und kann daher eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben.

Studien belegen: Koffein steigert den Stoffwechsel um 3-11 % und erhöht die Fettverbrennung um 10-29 %. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie keine industriellen Mengen an Zucker und anderen hochkalorischen Zutaten hinzufügen. Dies würde den durch den Kaffee gewonnenen Vorteil völlig zunichte machen.

Trinken Sie grünen Tee.

Genau wie Kaffee hat auch grüner Tee viele Vorteile. Er enthält eine geringere Dosis Koffein, ist aber auch vollgepackt mit Antioxidantien namens Catechine, die mit dem Koffein “zusammenarbeiten”, um noch mehr Fett zu verbrennen.

Obwohl die Wissenschaftler in diesem Fall gemischte Meinungen vertreten, gibt es zahlreiche Studien, die belegen, dass grüner Tee (als Getränk oder als Nahrungsergänzungsmittel getrunken) auch die Gewichtsabnahme fördern kann.

Setzen Sie auf Kokosnussöl.

Kokosnussöl ist sehr gesund. Mit seinem hohen Anteil an speziellen Fetten, den sogenannten mittelkettigen Triglyceriden, wird es vom Körper anders verstoffwechselt als andere Fette.

Forscher haben festgestellt, dass diese Fette den Stoffwechsel anregen, 120 zusätzliche Kalorien pro Tag verbrennen und gleichzeitig den Appetit zügeln. Insgesamt nehmen Sie so pro Tag fast 256 Kalorien weniger zu sich.

Es geht natürlich nicht darum, Kokosöl über das zu geben, was Sie bereits gekocht haben, sondern darum, das Öl zu ersetzen, das Sie für Ihre Kochkünste verwenden.

Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel wie die Prima Kapseln mit Garcinia Cambogia ein.

Mehrere Studien behaupten, dass der Ballaststoff namens Garcinia Cambogia zu einer Gewichtsabnahme führt, welcher beispielsweis in den Prima Kapseln enthalten ist. Diese Art von Ballaststoff, der aus eine tropischen Frucht gewonnen wird, absorbiert Wasser und “lagert” sich vorübergehend im Darm ab, wodurch ein Sättigungsgefühl entsteht und das Verlangen nach Essen gestoppt wird.

Studien haben gezeigt, dass Personen, die Nahrungsergänzung wie die Prima Kapseln einnahmen, mehr Gewicht verloren als Personen, die sie nicht einnahmen.

Weitere Infos zu den Prima Kapseln auch bei Pfiffige-Senioren.de.

Reduzieren Sie den Zucker.

Zuckerzusatz ist die schlimmste Zutat unserer modernen Ernährung, und leider konsumiert der Großteil der Bevölkerung zu viel davon.

Die Wissenschaft belegt, dass der Zuckerkonsum stark mit dem Risiko von Fettleibigkeit, Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzkrankheiten und vielen anderen verbunden ist.

Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie diese Zuckerzusätze unbedingt reduzieren. Achten Sie darauf, dass Sie die Etiketten genau lesen, denn auch vermeintlich “gesunde” Lebensmittel sind mit Zucker vollgestopft.

Essen Sie weniger raffinierte Kohlenhydrate.

Raffinierte Kohlenhydrate, häufig Zucker oder Körner, aus denen der faserige und nährstoffreiche Teil herausgelöst wurde (wie Weißbrot oder Nudeln).

Es wurde nachgewiesen, dass raffinierte Kohlenhydrate einen deutlichen Anstieg des Blutzuckerspiegels bewirken können, was zu einem Hungergefühl führt, das wiederum die Nahrungsaufnahme einige Stunden später erhöht. Der Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten wird daher stark mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

Beginnen Sie mit einer kohlenhydratarmen Diät.

Wenn Sie alle Vorteile haben möchten, die mit einer Einschränkung der Kohlenhydrataufnahme verbunden sind, sollten Sie eine Low-Carb-Diät in Erwägung ziehen und versuchen, diese bis zum Ende durchzuhalten.

Wie mehrere Studien belegen, kann eine solche Diät dabei helfen, 2-3 Mal so viel Gewicht zu verlieren wie eine Standarddiät mit wenig Fett und gleichzeitig unsere Gesundheit zu verbessern.

Essen Sie von kleinen Tellern.

Es ist erwiesen, dass das Essen von kleineren Tellern automatisch die Anzahl der aufgenommenen Kalorien verringert. Forscher haben sich mit dieser Frage beschäftigt und herausgefunden, dass Menschen dazu neigen, die Mengen zu unterschätzen, wenn sie ihr Essen von großen Tellern zu sich nehmen.

Kontrollieren Sie Ihre Portionen oder zählen Sie die Kalorien.

Die Kontrolle der Portionen (weniger essen) das Zählen von Kalorien kann aus offensichtlichen Gründen sehr hilfreich sein.

Mehrere Studien belegen, dass das Führen eines Tagebuchs, in das man einträgt, was man isst (oder einfache Fotos von den Mahlzeiten), die Gewichtsabnahme verbessert.

Alles, was hilft, die Tatsache, dass man gerade isst, bewusst zu machen, ist hilfreich.

Halten Sie gesundes Essen in Reichweite.

Gutes Essen in der Nähe zu haben, kann Sie davon abhalten, bei einem kleinen Hungergefühl etwas Ungesundes zu essen.

Halten Sie daher einige kleine Snacks in Ihrer Nähe bereit, die leicht zu transportieren und einfach zuzubereiten sind, z. B. Obst, Nüsse, Mini-Karotten, Joghurt, hartgekochte Eier.

Putzen Sie sich nach dem Essen die Zähne.

Die amerikanische Website Authority Nutrition gibt zu, dass sie keine Studien zu diesem Thema kennt, aber viele empfehlen, sich 30 Minuten nach dem Essen die Zähne zu putzen. So kommen Sie nicht in Versuchung, spät in der Nacht noch einen letzten Snack zu essen.

Essen Sie scharfes Essen

Scharfe Speisen wie z. B. Cayennepfeffer enthalten Capsaicin, das den Stoffwechsel ankurbeln und den Appetit zügeln kann.

Üben Sie sich in Aerobic.

Aerobic (Herz-Kreislauf-Training) ist eine hervorragende Möglichkeit, Kalorien zu verbrennen und die körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern.

Es gibt Hinweise darauf, dass Aerobic sehr effektiv beim Abbau von Bauchfett ist, dem ungesunden Fett, das sich um die Organe herum ablagert und Stoffwechselstörungen verursacht.

Heben Sie Gewichte an.

Eine der Nebenwirkungen von Diäten im Allgemeinen ist die Tendenz, dass sie zu Muskelabbau und einer Verlangsamung des Stoffwechsels führen.

Die beste Möglichkeit, diesem Problem zu begegnen, ist ein Widerstandstraining, wie z. B. das Heben von Gewichten. Studien zeigen, dass das Heben von Gewichten einen starken Stoffwechsel aufrechterhält, was dem Verlust von Muskelmasse vorbeugt.

Essen Sie mehr Ballaststoffe.

Ballaststoffreiche Lebensmittel werden oft empfohlen, wenn man abnehmen möchte. Obwohl die Wissenschaft hierüber geteilter Meinung ist, belegen einige Studien, dass Ballaststoffe den Sättigungseffekt erhöhen und dabei helfen, langfristig eine gewisse Kontrolle über das Gewicht zu behalten.

Essen Sie mehr Obst und Gemüse.

Sowohl Gemüse als auch Obst haben mehrere Eigenschaften, die sie zu hervorragenden Helfern beim Abnehmen machen.

Sie haben einen relativ geringen Kaloriengehalt, dafür aber einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Außerdem sind sie reich an Wasser, was ihnen eine geringe Energiedichte verleiht.

Studien zeigen, dass Personen, die Obst und Gemüse essen, tendenziell weniger wiegen. Diese Lebensmittel sind außerdem sehr gesund und nahrhaft. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, sie zu verzehren.

Kauen Sie langsam

Unser Gehirn braucht einen Moment, um zu “registrieren”, dass wir genug gegessen haben. Einige Studien betonen, dass langsames Kauen dabei helfen kann, weniger zu essen, und die Produktion von Hormonen erhöht, die für die Gewichtsabnahme verantwortlich sind.

Gut schlafen

Schlaf wird oft unterschätzt, ist aber genauso wichtig wie gutes Essen und Bewegung.

Studien belegen, dass schlechter Schlaf einer der wichtigsten Faktoren für Fettleibigkeit ist. Er erhöht das Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern um 89 % und bei Erwachsenen um 55 %.

Share this post on:
Avatar alt-admin

Author: alt-admin

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *